Gießen. Stilvoll gestaltete Duschen, Whirlpools und Badewannen gab es am zurückliegenden
Wochenende beim Oktoberfest im Bäderstudio Pechanz in der Gießener Schützenstraße zu sehen.
Die gezeigten Modelle seien beispielhaft dafür, wie ein Bad aussehen könnte, erklärte Mitarbeiterin
Anette Grebe.

In erster Linie stelle das Bäderstudio für jeden Kunden nach individuellen Wünschen ein Bad zusammen.
Zudem biete Pechanz »alles aus einer Hand«. So sei vom Abriss des alten Bades, der Entsorgung des
Bauschutts bis hin zur Putzfirma, die das neue Bad dann gleich benutzerfertig säubere, alles mit im Angebot.

Und das sei genau derVorteil, den das Bäderstudio Pechanz im Vergleich zu Baumärkten habe.

Die Kunden wüssten das zu schätzen. So kamen die Besucher zum Oktoberfest, um sich fachkundig
beraten zu lassen und dabei eine Weißwurst, Bier und Pfefferbeißer zu genießen.